Logopädie Dummin
Logopädie Dummin

Therapiebereiche

Kinder und Jugendliche

 

Bei folgenden Symptomen / Auffälligkeiten ist logopädische Therapie möglich:

 
  • Aussprache
  • Wortschatz
  • Satzbau
  • Sprachverständnis
  • beim Schlucken bei Zungen- und/oder Zahnfehlfunktion
  • Lippen- und Zungenbeweglichkeit
  • auditive Wahrnehmung / Verarbeitung

 

Erwachsene

logopädische Therapie ist möglich bei / mit:

 
  • Stimmstörungen: funktionell und organisch bedingt
  • Atemstörungen
  • Sprechen bei Berufssprechern
  • Sprach- und Sprechstörungen, z.B. nach Schlaganfall (Aphasie,Dysarthrie)
  • Sprechstörungen bei neurologischen Erkrankungen wie z.B. Morbus Parkinson oder Multiple Sklerose
  • Schluckstörungen, z.B. bei neurologischen Erkrankungen (Dysphagie)
  • Kommunikationsstörung bei Demenz
  • Facialisparesen / Gesichtslähmungen

 

Kostenübernahme

Für die logopädische Behandlung benötigen Sie entweder eine Verordnung, oder Sie zahlen die Therapie selbst. Eine Verordnung bekommen Sie zum Beispiel von Ihrem

  • Hausarzt
  • Kinderarzt
  • Hals-, Nasen-, Ohrenarzt
  • Neurologen

 

Schildern Sie Ihrem Arzt, was Ihnen auffällt und dass Sie eine logopädische Abklärung oder Therapie wünschen.

Ihre Krankenkasse trägt die Kosten für die Behandlung bei Kindern komplett. Erwachsene zahlen einen Eigenanteil von 10% .

Hat der Arzt die logopädische Therapie verordnet oder wenn Sie sich selbst für eine Therapie entscheiden, melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail in einer Praxis an.